Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Kanalsanierung – wann ist sie notwendig?

Mit unserem Know-how in der grabenlosen Kanalsanierung wenden wir eine Vielzahl moderner Methoden an, die kostengünstiger und schneller sind als die traditionelle Kanalsanierung in offener Bauweise. Sollte Ihnen also etwas Ungewöhnliches an Ihrem Kanal auffallen, sprechen Sie uns in einer der beiden Geschäftsstellen der MBK Scharf in Remseck am Neckar oder Kirchberg an der Murr an.

Wenn ein Kanal verstopft ist, kann das mehrere Gründe haben. In diesem Fall ist eine gründliche Inspektion wichtig, um das Problem festzustellen oder mögliche Schäden zu beseitigen. Mithilfe einer TV-Inspektion überprüfen wir den Zustand des Kanalrohres. Anschließend werten wir die Erkenntnisse aus und ermitteln mit Ihnen den Bedarf der Kanalsanierung.

Rohrsanierung in privaten Immobilien

Wie häufig eine Rohrsanierung durchzuführen ist, hängt von der Rohrnutzung ab. Eigentümer von privaten Immobilien sollten einmal jährlich die Rohre warten lassen. Dabei sehen unsere Fachleute, ob eine Rohrsanierung fällig wird oder eine Reinigung ausreicht. Warten Sie als Immobilienbesitzer zu lange, sind unter Umständen weitreichende Folgen nicht auszuschließen.

Ein gutes Beispiel ist ein Rohrbruch in einem Mehrfamilienhaus und Wasser, das in eine darunter liegende Wohnung fließt. Kann der Mieter nachweisen, dass Sie als Vermieter oder Eigentümer der Mietwohnung Ihre Verpflichtungen vernachlässigt haben, werden die Kosten für die Rohrsanierung ziemlich hoch. Übrigens decken Versicherungen nur die Reparatur von Schäden, die nicht fahrlässig verursacht wurden.

Kanalsanierung mit verschiedenen Systemen

Mit einer Kanalsanierung entscheiden Sie sich für eine moderne, nachhaltige und vorzugsweise wirtschaftliche Lösung. Unser Unternehmen setzt dafür modernste Reparaturverfahren ein, um beschädigte Rohre kostengünstig von innen zu reparieren. Aushub und Abbruch von Mauern, Kellergeschossen, Gehwegen, Vorgärten und Straßen, die vor Jahren für die Kanalsanierung notwendig waren, gehören der Vergangenheit an!

Unser Unternehmen setzt bei der Kanalsanierung auf Kurzliner, also die Reparatur einzelner Schadstellen im Abwassersystem. Außerdem auf die Rohrsanierung mittels Schlauchliner, z. B. von einem Regenrohr bis zum Kontrollschacht. Und schließlich auf die Rohrinnenbeschichtung mit Epoxidharz, einem Ausleitungssystem für Fallrohre und Stichleitungen. Alle Produkte haben die DIBt-Zulassung. Kontaktieren Sie uns bei Interesse und Fragen!

Zum Seitenanfang