Björn Scharf
RKI-Meister

Bei der mechanischen Rohrreinigung handelt es sich um einen Reinigungskörper (Fräskopf, Kettenschleuder o. ä.) der mit einer Spirale durch das Rohr bewegt wird. Hierbei werden Verstopfungen, Ablagerungen oder Fremdkörper, die nicht in die Abwasserleitungen gehören, wie zum Beispiel Wurzeln, in den Abwasserleitungen beseitigt. Zur Ausführung kommen, je nach Größe der Abwasserleitungen, die entsprechend großen Spiralen und Reinigungskörper. Dabei wird die Spirale mit Reinigungskörper elektromechanisch mit gefühlvoller Hand durch die Abwasserleitungen geführt. Je nach Art des gerufenen Auftrages, empfiehlt sich nach der Rohrreinigung eine Kontrolle mittels Kanalkamera (mehr dazu hier.)

 

Menü schließen